EIN BESSERES DACH-CAM

Machen Sie dach-cam schnell und auch ohne Internetverbindung auf Ihrem Startbildschirm verfügbar.

Hauptbild; Aktuelles Kamerabild

Jungfraujoch - Jungfraubahnen - Lauberhorn

  • Beschreibung der Kamera
    LAUBERHORNABFAHRT
    Die Lauberhornabfahrt bei Wengen in der Schweiz ist die längste Abfahrt im alpinen Skirennsport. Sie zählt zu den Klassikern des 1967 eingeführten Alpinen Skiweltcups und ist bereits seit 1. Februar 1930 Schauplatz des Lauberhornrennens. Sie führt von der Südschulter des Lauberhorns hinunter in den südlich von Wengen gelegenen Weiler Schiltwald. Derzeit bewältigen die Sieger die knapp 4'500 Meter lange Strecke in einer Laufzeit von ca. 2:30 Minuten. Die Lauberhornabfahrt ist auch bekannt für ihre Kulisse aus Eiger, Mönch und Jungfrau. LAUBERHORNRENNEN
    Das Lauberhornrennen ist ein von der FIS veranstaltetes Skirennen mit einer Abfahrt, einem Slalom und einer Kombination. Es findet seit 1930 jährlich in Wengen in der Schweiz statt. Benannt ist das Rennen nach dem 2472 Meter hohen Lauberhorn, wo die Abfahrt beginnt. Bekannt ist vor allem die Lauberhornabfahrt. Sie ist mit ca. 4,5 km Länge und mit Fahrzeiten um 2:30 Minuten die längste aller Abfahrten und weist mit knapp 160 km/h auch die höchste Maximalgeschwindigkeit auf. Das Lauberhornrennen zählt zu den Klassikern des alpinen Skiweltcups und wird traditionellerweise im Januar durchgeführt, eine Woche vor dem Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Am Freitag steht üblicherweise die Super-Kombination auf dem Programm, die 2005 in Wengen erstmals im Weltcup ausgetragen wurde. Es folgen die Abfahrt am Samstag und der Slalom auf der Piste Jungfrau / Männlichen am Sonntag. JUNGFRAU-REGION
    Die Jungfrau-Region ist eine Wander- und Skiregion im Berner Oberland. Die Tourismusdestination umfasst die Lütschinentäler.
    Standort
    Wallis, Schweiz
    Höhe: 2325 Meter
    Grad Kamera
    Blickrichtung: 360
    Auf Karte öffnen | Navigation beginnen
    Informationen zur Stadt
    xx Das Jungfraujoch ist mit 3466 m ü. M. der tiefste Punkt im Verbindungsgrat zwischen dem Mönch und der Jungfrau in den Berner Alpen, auf der Grenze zwischen den Kantonen Bern und Wallis. Das Joch ist weit und stark überfirnt. Aufgrund der auch dort stattfindenden Gletscherschmelze sinkt es jedes Jahr im Schnitt einige Dezimeter ab. Es gehört zu den bedeutendsten Reisezielen in der Schweiz. Rund 700'000 Touristen fahren jährlich zum höchstgelegenen Bahnhof Europas.

Zu dieser Stadt sind leider keine Wetterdaten vorhanden.